Toggle navigation

Telemediengesetz

Downloads

Zahnheilkundegesetz 

Hamburgisches Zahnärztegesetz 

GOZ 

Berufsordnung 

Hinweise für Zahnärzte

Die Kammer empfiehlt jedoch Ergänzungen - unter Ausschluss jedweder Haftung - vorzunehmen, schon allein um vor den Aktivitäten einschlägiger Abmahnvereine geschützt zu sein. Die Sache sollte sich mit vertretbarem Aufwand realisieren lassen. 

Nach § 5 TMG müssen auf der Homepage Angaben zu folgenden Punkten erfolgen:

  1. Name und Praxisanschrift

  2. Berufsbezeichnung und Staat, in dem die Berufsbezeichnung verliehen worden ist (z. B. Bundesrepublik Deutschland)

  3. Angaben zur elektronischen und unmittelbaren Kontaktaufnahme (z.B. E-Mail-Adresse)

  4. Angaben zur zuständigen Zahnärztekammer Hamburg: (Möllner Landstraße 31, 22111 Hamburg, Tel.: (040) 73 34 05-0, Fax (040) 7 32 58 28, Mail: info@zaek-hh.de)

  5. ggf. Partnerschaftsregister-Nummer

  6. Benennung des Zahnheilkundegesetzes, des Hamburgischen Zahnärztegesetzes, der Berufsordnung, der GOZ und Hinweis zu deren Zugänglichkeit (siehe unten)

  7. Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, sofern vorhanden.

Zahnärzte, die eine eigene Homepage unterhalten, können diese Angaben in einer gesonderten Rubrik etwa mit der Überschrift Angaben gem. § 6 Teledienstegesetz machen. Sie können diese Informationen jedoch auch passend zur Gestaltung der Seite einstreuen. Die Punkte 1, 3 und 5 dürften ohnehin schon erfüllt sein, Punkt 2 sollte ggf. bei der Vorstellung des Praxisinhabers ergänzen werden. 

Die Punkte 4 und 6 können die betreffenden Zahnärzte mit einem Hinweis oder besser noch einem Link auf diese erledigen. Dort finden informationssuchende Patienten die Gesetze und die Berufsordnung. 

Zahnärztinnen und Zahnärzte, die an die Einrichtung einer eigenen Praxis-Homepage denken, sollten sich von dieser neuen Regelung nicht abhalten lassen.