Offizielle Webseite der Kassenzahnärztlichen Vereinigung und der Zahnärztekammer Hamburg

Gremien

Information der Zahnärztekammer Hamburg

Die Zahnärztekammer Hamburg vertritt die Interessen aller in Hamburg tätigen Zahnärzte. Sie ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Die Zahnärzte sind damit selbst in der Lage, eigentlich staatliche Aufgaben, die die Berufsausübung betreffen, wie etwa die zahnärztliche Weiterbildung oder die Ausbildung von qualifiziertem Praxispersonal, selbst und damit sachnäher und kostengünstiger als der Staat zu erledigen. Diese Aufgaben werden durch diverse Gremien vorgegeben und durch die Verwaltung umgesetzt.

Bitte wählen Sie unten den entsprechenden Ausschuss.

Liste der Gremien

  • Ausbildungsberater Berufsbildungsgesetz vom 14.08.1969 § 76 Berufsbildungsgesetz

    § 76
    (1) Die zuständige Stelle überwacht die Durchführung

    1. der Berufsausbildungsvorbereitung,

    2. der Berufsausbildung und

    3. der beruflichen Umschulung.

    und fördert diese durch Beratung der an der Berufsbildung beteiligten Personen. Sie hat zu diesem Zweck Berater und Beraterinnen zu bestellen.

    Besetzung:

    • Bettina Heitmann
    • Dr. Christine Friedrich
    • Christine Raßmann
    • ZA. Rainer Witt

    Amtszeit: 01.01.2016 - 31.12.2019

  • Beirat des Norddeutschen Fortbildungsinstituts für zahnmedizinische Assistenzberufe GmbH

    Gesellschaftsvertrag vom 06.04.1977

    Besetzung: Dr. Maryla Brehmer

  • Amtszeit: 01.01.2016-31.12.2019

    Berufsbildungsausschuss Berufsbildungsgesetz vom 14.08.1969 §§ 77

    Berufsbildungsgesetz § 77

    1. Die zuständige Stelle errichtet einen Berufsbildungsausschuss. Ihm gehören 6 Beauftragte der Arbeitgeber, 6 Beauftragte der Arbeitnehmer und 6 Lehrer an berufsbildenden Schulen an, die Lehrer mit beratender Stimme.
    2. Die Beauftragten der Arbeitgeber werden auf Vorschlag der zuständigen Stelle, die Beauftragten der Arbeitnehmer auf Vorschlag der im Bezirk der zuständigen Stelle bestehenden Gewerkschaften und selbstständigen Vereinigungen von Arbeitnehmern mit sozial- oder berufspolitischer Zwecksetzung, die Lehrer an berufsbildenden Schulen von der nach Landesrecht zuständigen Behörde längstens für 4 Jahre als Mitglieder berufen.
    3. Die Mitglieder haben Stellvertreter, die bei Verhinderung der Mitglieder an deren Stelle treten.
    4. Der Berufsbildungsausschuss wählt aus seiner Mitte einen Vorsitzenden und dessen Stellvertreter. Der Vorsitzende und sein Stellvertreter sollen nicht derselben Mitgliedergruppe angehören. 

    Besetzung

    Arbeitgeber

    Mitglieder

    • Dr. Maryla Brehmer
    • Dr. Christine Friedrich
    • Dr. Bernd Ruhnke
    • ZA Mathias Schade
    • Dr. Peter Wasiljeff
    • ZA Rainer Witt

    Stellvertreter

      • Dr. Matthias Bergeest
      • Dr. Christoph-Adrian Berthóty
      • ZA Oliver Geissler
      • ZÄ Kornelia Kursawe
      • Dr. Matthias Löbel

      Arbeitnehmer

      Mitglieder

      • Susanne Graack
      • Kristina Pieper
      • Christine Raßmann
      • Hanka Schiebold
      • Regina Timm
      • Janina Vandersee

      Stellvertreter

      • Zalije Gerdelaj
      • Andrea Malchow
      • Alma Ott
      • Sina Rosenkranz
      • Klaus Seidel

      Mitglieder der Lehrer an berufsbildenden Schulen

      Mitglieder

      • Wolfgang Bowe
      • Norbert Goetz
      • Roswitha Klötzer
      • Stefan Kurbjuhn
      • Julia Langemeyer-Bruns
      • Monika Schierhorn

      Stellvertreter

        • Doreen Eichler
        • Hanna Landshöft
        • Christiane Lehrmann-Schlott
        • Kirstin Ludwichowski
        • Susanne Schnadt
        • Suzie Wang

        Lesen Sie mehr über die Arbeit dieses Ausschusses in einem Bericht aus dem Hamburger Zahnärzteblatt.

      • Alle Infos zu Bezirksgruppen und den Obmännern finden Sie hier.

      • Die Delegierten zur Bundesversammlung 2017 wurden in der Sitzung der Delegiertenversammlung am 22. Juni 2017 gewählt.

        Delegierte:

        • Dr. Jan Bregazzi
        • Dr. Maryla Brehmer
        • Dr. Thomas Clement
        • Dr. Thomas Einfeldt
        • ZA Konstantin von Laffert

        Stellvertreter:

        • Dr./RO Eric Banthien
        • Dr. Henning Baumbach
        • Dr. Helmut Pfeffer
      • Hamburgisches Kammergesetz für die Heilberufe § 14 (2)

        § 20 (1)
        Die Delegiertenversammlung setzt sich zusammen aus

        1. ... zehn Mitgliedern
        2. ... Obmännern ...
        3. ... einem vom Fachbereich Medizin der Universität Hamburg...
        4. ... einem von der zuständigen Behörde zu bestimmenden Zahnarzt des öffentlichen Gesundheitsdienstes

        Hamburgisches Kammergesetz für die Heilberufe § 15 (2)

        Die Mitglieder der Delegiertenversammlung werden für die Dauer von vier Jahren gewählt. Ihre Amtszeit endet mit dem Zusammentritt der neuen Delegiertenversammlung, der spätestens drei Monate nach der Wahl erfolgt.

        Amtszeit: Januar 2015 - Dezember 2018
        Besetzung:

         

        Zu 1.

        • Baumbach, Dr. Henning
        • Brehmer, Dr. Maryla
        • Christelsohn, Kerstin
        • Clement, Dr. Thomas
        • Franz, Dr. Claus St.
        • Löbel, ZA. Carsten
        • Metz, Dr. Jörg-Sebastian
        • Pfeffer, Dr. Helmut
        • Seltmann, Dr. Anja
        • Singer, Dr. Percy

        Zu 2.

        • Banthien, Dr./RO Eric (8)
        • Berthóty, Dr. Christoph-Adrian (12)
        • Bregazzi, Dr. Jan (4)
        • Buchholtz, Dr. Stefan (7)
        • Buhtz, Dr. Christian (1)
        • Einfeldt, Dr. Thomas (2)
        • Holtz, Dr. Jürgen (11)
        • Intorf, Dr. Georg (3)
        • Laffert, Konstantin von (5)
        • Lühmann, Dr. Gunter (9)
        • Rexer, Reinhard (10)
        • Urbach, Dr. Claus (6)

        Zu 3.

        • Kahl-Nieke, Prof. Dr. Bärbel

        Zu 4.

        • Wempe, Dr. Cornelia
      • Ehrenamtliche Richter der Berufsgerichte Gesetz über die Berufsgerichtsbarkeit der Heilberufe vom 26.11.1965 §§ 5 bis 12

        Hamburgisches Berufsgericht für die Heilberufe

        Kammer III zuständig für Entscheidungen in Zahnärztesachen

        (1. Instanz)
        Vorsitzender: Herr Gramm

        Ehrenamtliche Richter:

        • ZÄ. Hilke Diestel*
        • Dr. Matthias Henneke *
        • Dr. Ulrike Gössel **
        • Dr. Jens Hinrichs **
        • ZA. Carsten Löbel **

        *) Amtszeit: 01.01.2018 bis 31.12.2021
        **) Amtszeit:27.05.2015 bis 26.05.2018

        Hamburgischer Berufsgerichtshof für die Heilberufe

        (Berufungsinstanz)
        Präsident des Berufsgerichtshofs:

        Ehrenamtliche Richter:

        • Dr. Ingolf Bertold
        • Dr. Wolfgang Harms
        • Dr. Günter Herre
        • Dr. Wolfgang Koethke

        Amtszeit: 27.05.2014 bis 26.05.2017

      • Fachsprachenkommission der Zahnärztekammer Hamburg zur Überprüfung der Kenntnisse der deutschen Sprache bei ausländischen Zahnärzten

        Die Zahnärztekammer führt die Prüfungen im Auftrag der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz für ausländische Zahnärzte durch. Die Kommission besteht aus einem Zahnarzt und einem Sprachwissenschaftler vom Verein für Interkulturelle Bildung Hamburg e. V. (IBH).

        • Dr. Jan Bregazzi
        • ZÄ. Hülya Cobahn
        • ZÄ. Zeynep Gökce
        • Dr. Birgin Kramer
        • Dr. Felix Mittelhamm M.Med.Sci
        • Dr. Sebastian Schlaeger MSc
      • Ausschüsse für besondere Aufgaben

        Fortbildungsausschuss

        Besetzung:

        • PD Dr. Marcus Oliver Ahlers
        • Dr. Jan Behring
        • Dr. Claus St. Franz
        • Dr. Georg Intorf
        • Dr. Kai Krüger
        • Dr. Ulla Peter

        Wissenschaftlicher Beirat:

        • Prof. Dr. Dr. Max Heiland
        • Prof. Dr. Guido Heydecke
        • Prof. Dr. Bärbel Kahl-Nieke
        • Prof. Dr. Ursula Platzer
      • ZA. Konstantin von Laffert:

        • Außenvertretung der Kammer
        • Gesetze/Satzungen/Ordnungen
        • Hochschule
        • Junge Mitglieder/Freiberuflichkeit/Vereinbarkeit von Familie und Beruf
        • Praxisführung/QM
        • Qualität
        • Arzneimittel

        Dr. Thomas Einfeldt:

        • Vertretung des Präsidenten
        • Finanzen
        • Alterszahnmedizin
        • Prävention
        • Fortbildung
        • Freie Berufe

        Dr. Thomas Clement:

        • GOZ
        • Patientenberatung
        • Öffentlichkeitsarbeit

        Dr. Maryla Brehmer:

        • Mitarbeiterinnen/Auszubildende
        • Berufskunde/Fachschaft

        Dr. Jan Bregazzi:

        • Junge Mitglieder/Freiberuflichkeit/Vereinbarkeit von Familie und Beruf
        • Röntgen
        • Weiterbildung
        • Gleichwertigkeitsprüfung/Fachsprachenprüfung
        • Qualitätszirkel
      • Ausschüsse für besondere Aufgaben

        Haushaltsausschuss

        Besetzung:

        • Dr. Henning Baumbach
        • Dr. Christoph-Adrian Berthóty
        • Dr. Gunter Lühmann
        • Dr. Jörg-Sebastian Metz
        • ZA Reinhard Rexer
      • Ausschüsse für besondere Aufgaben

        Der Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit

        Besetzung:

        • Dr. Thomas Clement
        • Dr. Jürgen Holtz
        • Dr. Björn Kraus
        • Dr. Torsten Stecher
      • Ausschüsse für besondere Aufgaben

        Praxisbewertungsausschuss

        Besetzung:

        • Dr. Henning Baumbach
        • Dr. Andreas Finzel
        • Dr. Georg Intorf
        • Gerald Matthies

        Lesen Sie mehr über die Arbeit dieses Ausschusses in einem Bericht aus dem Hamburger Zahnärzteblatt.

      • Ausschüsse für besondere Aufgaben

        Praxismitarbeiterausschuss

        Besetzung:

        • Dr. Maryla Brehmer
        • Dr. Christine Friedrich
        • ZÄ. Katja Herzberg
        • ZA. Mathias Schade
      • Gutachter für Privatpatienten

        Besetzung:

        • Dr. M. Bergeest
        • Dr. H.-H. Brand
        • Dr. Chr. Buhtz MSc
        • Dr. M. Henneke
        • Dr. J. Klenke
        • Dr. Th. Löbkens
        • Dr. P. Mertens
        • Dr. St. Meyer
        • Dr. J. Netty-Marbell
        • Dr. H. Peters
        • Dr. B. Rau
        • ZA. A. Schauff
        • Dr. Dr. G. Schwartz
        • Dr. B. Seligmann
        • ZA. Th. Springer
        • Dr. R. Tiller MSc
        • Dr. A. Vogt
        • Dr. J. O. Ziron

        Kieferorthopädie:

        • Dr. St. Buchholtz
        • Dr. T. Grande
        • Dr. P. Wasiljeff
        • Dr. Christiane Werner

        Lesen Sie mehr über die Arbeit dieses Ausschusses in einem Bericht aus dem Hamburger Zahnärzteblatt.

      • Prüfungsausschuss Kieferorthopädie Weiterbildungs- und Prüfungsordnung der Zahnärztekammer Hamburg vom 19.04.1989

        Weiterbildungs- und Prüfungsordnung

        § 14 (2)

        Besetzung:

        • Dr. Stefan Buchholtz
        • Prof. Dr. Bärbel Kahl-Nieke
        • Dr. Christiane Werner

        Stellvertreter:

        • Dr. Torsten Grande
        • Dr. Christian Malcha
        • Dr. Cornelia Kroker-Wawrzinek
      • Prüfungsausschuss Oralchirurgie Weiterbildungs- und Prüfungsordnung der Zahnärztekammer Hamburg vom 19.04.1989

        Weiterbildungs- und Prüfungsordnung

        § 14 (3)

        Besetzung:

        • Dr. Leyli Behfar
        • Prof. Dr. Dr. Thomas Kreusch
        • Dr. Dr. Jörg-Olaf Zieron

        Stellvertreter:

        • Dr. Rolf Atzeroth
        • Dr. Tobias Günther
        • PD Dr. Dr. Henning Hanken

        Lesen Sie mehr über die Arbeit dieses Ausschusses in einem Bericht aus dem Hamburger Zahnärzteblatt.

      • Berufsbildungsgesetz vom 14.08.1969 §§ 36, 37 Amtszeit: 01.10.2014 - 30.09.2018

        Berufsbildungsgesetz

        § 36
        Für die Abnahme der Abschlussprüfung errichtet die zuständige Stelle Prüfungsausschüsse. Mehrere zuständige Stellen können bei einer von ihnen gemeinsame Prüfungsausschüsse errichten.

        § 37
        (1) Der Prüfungsausschuss besteht aus mindestens drei Mitgliedern.

        (2) Dem Prüfungsausschuss müssen als Mitglieder Beauftragte der Arbeitgeber und Arbeitnehmer in gleicher Zahl sowie mindestens ein Lehrer einer berufsbildenden Schule angehören. Mindestens zwei Drittel der Gesamtzahl der Mitglieder müssen Beauftrage der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer sein. Die Mitglieder haben Stellvertreter.

        I Beauftragte der Arbeitgeber

        • Dr. Christoph-Adrian Berthóty
        • Dr. Maryla Brehmer
        • Dr. Christine Friedrich
        • ZA. Oliver Geissler
        • ZÄ Katja Herzberg
        • ZA. Carsten Löbel
        • Dr. Bianca Münster
        • Dr. Bernd Ruhnke
        • Dr. Jan Schlorf
        • ZA. Achim Wehmeier
        • ZA. Rainer Witt
        • ZÄ. Ilse Wolfmüller

        Stellvertreter zu I:

        • ZA. Mathias Bahr
        • ZÄ. Hülya Coban-Matthies
        • ZA. Zeynep Gökce
        • ZA. Christian Kemper
        • ZÄ. Beate Klauß
        • ZÄ. Kornelia Kursawe
        • Dr. Andreas Messmer
        • ZA. Jan Paehlke
        • Dr. Katharina Reiter
        • ZA. Mathias Schade
        • ZÄ. Meike Sienknecht
        • Dr. Christin Sundermann

        II Beauftragte der Arbeitnehmer:

        • Petra Franke
        • Zelije Gerdelay
        • Beate John
        • Stephanie Nottorf
        • Alma Ott
        • Melanie Pfeil
        • Kristina Koop
        • Sabine Rahmann
        • Christine Raßmann
        • Sina Rosenkranz
        • Anja Willhardt
        • Bianca Wohlers

        Stellvertreter zu II:

        • Meike Jeß
        • Nicole Longuet
        • Wiebke Reher
        • Kirsten Schweizer

        III Lehrer der Berufsschule für gesundheitspflegerische Berufe:

        • Wolfgang Bowe
        • Ilona Geinowski
        • Norbert Goetz
        • Roswitha Klötzer
        • Astrid Kreuzkamp
        • Stefan Kurbjuhn
        • Julia Langemeyer-Bruns
        • Kirsten Ludwichowski
        • Frank Möller
        • Susanne Rothfuß
        • Monika Schierhorn
        • Suzi Wang

        Stellvertreter zu III:

        • Doreen Eichler
        • Hannah Landshöft
        • Christine Lehrmann-Schlott
        • Maya Scholz
        • Antje Zotzmann
      • (Info über die Weiterbildung) Berufsbildungsgesetz vom 14.08.1969 § 46 Amtszeit: 11.01.2017 - 10.01.2021 Berufsbildungsgesetz

        § 46
        (1) Zum Nachweis von Kenntnissen, Fertigkeiten und Erfahrungen, die durch berufliche Fortbildung erworben worden sind, kann die zuständige Stelle Prüfungen durchführen; sie müssen den besonderen Erfordernissen beruflicher Erwachsenenbildung entsprechen. Die zuständige Stelle regelt den Inhalt, das Ziel, die Anforderungen, das Verfahren dieser Prüfungen, die Zulassungsvoraussetzungen und errichtet Prüfungsausschüsse; § 34 Abs. 2, §§ 37, 38, 41 und 43 gelten entsprechend.

        Besetzung:

        I Arbeitgebervertreter:

        • Dr. Carsten Ehm
        • ZA. Mathias Schade

        II Arbeitnehmervertreter:

        • Kristina Koop
        • Edeltraut Schiedhelm

        III Dozenten:

        • Nicole Schumann
        • Susanne Graack

        Stellvertreter:

        • Zu I: Dr. Felix Mittelhamm
        • Zu II: Christine Raßmann
        • Zu III: Daniela Schulze, Nicole Gerke
      • Besetzung:

        I Arbeitgebervertreter:

        • Dr. Carsten Ehm
        • ZA Mathias Schade

        II Arbeitnehmervertreter:

        • Nicole Gehrke
        • Iris Herzog

        III Dozent:

        • Prof. Dr. Ulrich Schiffner
        • Daniela Schulze

        Stellvertreter:

        • Zu I: Dr. Felix Mittelhamm
        • Zu II: Bianca Wohlers
        • Zu III: Dr. Martin Göthert
      • Besetzung:

        I Arbeitgebervertreter:

        • Dr. Andreas Brehmer

        II Arbeitnehmervertreter:

        • Christine Raßmann

        III Dozent:

        • Janina Vandersee

        Stellvertreter:

        • Zu I: ZA. Mathias Schade
        • Zu II: Edeltraut Schiedhelm
        • Zu III: Yvonne Zimmermann
      • Ausschüsse für besondere Aufgaben

        Rechnungsprüfungsausschuss

        Besetzung:

        • Dr. Christoph-Adrian Berthóty
        • Dr. Gunter Lühmann
        • Dr. Jörg-Sebastian Metz
        • ZA Reinhard Rexer

        Lesen Sie mehr über die Arbeit dieses Ausschusses in einem Bericht aus dem Hamburger Zahnärzteblatt.

        • Referat Fortbildung: PD Dr. Marcus Oliver Ahlers
        • Referat Gutachterwesen: ZA. Thomas Springer
        • Referat Katastrophenschutz: Dr. Rainer Schmeiser
        • Referat Kieferorthopädie: Dr. Stefan Buchholtz
        • Referat Kinderzahnheilkunde: Dr. Michael C. Gilanschah
        • Referat Oralchirurgie: Dr. Rolf Atzeroth
        • Referat Prävention: Prof. Ulrich Schiffner
      • Besetzung:

        • Dr. Dr. G. Ehmann
        • Prof. Dr. Gütschow
        • Prof. Dr. Dr. K.-O. Henkel
        • Prof. Dr. Th. Kreusch
        • Dr. K. Mühlenberg
        • Dr. N. Never
        • ZA F. Schneehage
        • Dr. G. Schwarz
        • Dr. Dr. W. Stermann

        Kieferorthopädie:

        • Prof. Dr. B. Kahl-Nieke
        • Prof. Dr. A. Klocke
      • Sachverständigenkommission der Zahnärztekammer Hamburg und Schleswig-Holstein zur Überprüfung ausländischer zahnmedizinischer Ausbildung

        Hamburger Verfahrensrichtlinie vom 31.01.2003 Ziffer 2, 3 + 4:

        2) Die Prüfungskommission wird auf Vorschlag der jeweiligen Berufskammer vom Landesprüfungsamt für Heilberufe berufen.

        Die Prüfungskommission besteht jeweils aus vier Mitgliedern. Die bzw. der Vorsitzende wird von der jeweiligen Berufskammer bestimmt. Mindestens zwei Kommissionsmitglieder gehören dem Lehrkörper einer Hochschule an und verfügen über Prüfungserfahrung in der Abschlussprüfung der jeweiligen Ausbildung. Mindestens ein Mitglied der Kommission soll praktisch und / oder niedergelassen tätig sein. Die oder der Vorsitzende leitet die Prüfung.

        Die Mitglieder der Prüfungskommission sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

        3) Die Organisation und Durchführung der Prüfung sowie die Geschäftsführung der Prüfungskommission obliegt der Berufskammer.

        4) Das Landesprüfungsamt für Heilberufe wird rechtzeitig über die Prüfungstermine in Kenntnis gesetzt und ist berechtigt, ohne Stimm- und Fragerecht den Prüfungen beizuwohnen. Letzteres gilt auch für eine Vertreterin oder einen Vertreter der jeweiligen Berufskammer.

        Besetzung: (von der Zahnärztekammer Hamburg benannt)

        Hochschule:

        • Prof. Dr. Dr. Thomas Kreusch
        • Prof. Dr. Dr. Kai-Olaf Henkel

        Kammervertreter:

        • Dr. Jan Bregazzi
        • Prof. Dr. Klaus Roth

        KZV-Vertreter:

        • Dr. Stefan Buchholtz

        Lesen Sie mehr über die Arbeit dieses Ausschusses in einem Bericht aus dem Hamburger Zahnärzteblatt.

      • Schlichtungsausschuss Berufsbildungsgesetz vom 14.08.1969 § 102 Arbeitsgerichtsgesetz

        Amtszeit: 01.01.2016-31.12.2019

        Änderung von § 111 Abs. 2 des Arbeitsgerichtsgesetzes:

        "Zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen Ausbildenden und Auszubildenden aus einem bestehenden Berufsausbildungsverhältnis können ... die zuständigen Stellen ... Ausschüsse bilden, denen Arbeitgeber und Arbeitnehmer in gleicher Zahl angehören müssen."

        Besetzung:
        I Arbeitgebervertreter: ZA. Rainer Witt II Arbeitnehmervertreter: Christine Raßmann

        Mit beratender Stimme: RA Sven Hennings

        Stellvertreter:
        Zu I: Dr. Christine Friedrich Zu II: Hanka Schiebold

        Eine vertiefende Information über den Ausschuss finden Sie hier.

      • Schlichtungsausschuss

        Amtszeit in folgender Besetzung: Februar 2015 - Dezember 2018

        • Dr. Peter Ghaussy
        • Dr. Holger Peters
        • RA Sven Hennings

        Stellvertreter:

        • ZÄ. Kerstin Christelsohn
        • Dr. Johannes Cujé
        • Dr. Klaus Ohm
        • Dr. Peter Twesten
        • RA Dr. Markus Plantholz

        Lesen Sie mehr über die Arbeit dieses Ausschusses in einem Bericht aus dem Hamburger Zahnärzteblatt.

      • Versorgungsausschuss (Geschäftsführender Ausschuss) Hamburgisches Kammergesetz für die Heilberufe
        § 19 (3)
        Die Delegiertenversammlung und die Kammerversammlung wählen

        1. den Vorstand und
        2. 2. die Mitglieder der Ausschüsse.

        Die Delegiertenversammlung der Ärztekammer und der Zahnärztekammer wählen jeweils auch einen geschäftsführenden Ausschuss für ihr Versorgungswerk.

        Versorgungsstatut § 4 Abs. 1
        ... Der Versorgungsausschuss besteht aus bis zu sieben, aber mindestens fünf Mitgliedern, die sämtlich dem Versorgungswerk angehören müssen. Zwei von ihnen sollen der Delegiertenversammlung angehören.

        Besetzung:

        • Dr. Henning Baumbach
        • Dr. Andreas Finzel
        • Dr. Gunther Iben
        • Dr. Wolfgang Koethke
        • Dr. Helmut Pfeffer

        Lesen Sie mehr über die Arbeit dieses Ausschusses in einem Bericht aus dem Hamburger Zahnärzteblatt.

      • Hamburgisches Kammergesetz für die Heilberufe

        § 22 (1)
        Die Delegiertenversammlung sowie die Kammerversammlung wählen aus ihrer Mitte den Vorstand für die Dauer einer Wahlperiode in geheimer Wahl.

        § 22 (2)
        Der Vorstand besteht aus einer oder einem Vorsitzenden (Präsidentin oder Präsident), ihrer oder seiner ständigen Vertretung (Vizepräsidentin oder Vizepräsident) und bis zu fünf weiteren Mitgliedern.

        Amtszeit: Januar 2015 bis Dezember 2018

        Besetzung:

        • Konstantin von Laffert, Präsident
        • Dr. Thomas Einfeldt, Vizepräsident
        • Dr. Thomas Clement, Beisitzer
        • Dr. Maryla Brehmer, Beisitzerin
        • Dr. Jan Bregazzi, Beisitzer

        Weitere Informationen über den Vorstand finden Sie hier.

      • Widerspruchsausschuss Verwaltungsgerichtsordnung vom 21.01.1960 §§ 68 ff

        Verwaltungsgerichtsordnung

        § 68 (1):
        Vor Erhebung der Anfechtungsklage sind Rechtmäßigkeit und Zweckmäßigkeit des Verwaltungsaktes in einem Vorverfahren nachzuprüfen.

        VwGO § 69
        Das Vorverfahren beginnt mit der Erhebung des Widerspruchs.

        VwGO § 73
        Den Widerspruchsbescheid erlässt in Selbstverwaltungsangelegenheiten die Selbstverwaltungsbehörde. Die Ausschüsse oder Beiräte können auch bei der Behörde gebildet werden, die den Verwaltungsakt erlassen hat.

        Besetzung:

        • Dr. Gunter Lühmann
        • Dr. Felix Mittelhamm
        • Dr. Hellmut Schultz
        • Dr. Percy Singer
      • Zahnärztliche Stelle nach § 17 a RöV vom 18.06.2002: (1) Zur Qualitätssicherung der Anwendung von Röntgenstrahlung am Menschen bestimmt die zuständige Behörde ärztliche und zahnärztliche Stellen. Die zuständige Behörde legt fest, in welcher Weise die ärztlichen und zahnärztlichen Stellen die Prüfungen durchführen, mit denen sichergestellt wird, dass bei der Anwendung von Röntgenstrahlung am Menschen in der Heilkunde oder Zahnheilkunde die Erfordernisse der medizinischen Wissenschaft beachtet werden und die angewendeten Verfahren und eingesetzten Röntgeneinrichtungen den nach dem Stand der Technik jeweils notwendigen Qualitätsstandards entsprechen, um die Strahlenexposition des Patienten so gering wie möglich zu halten. Die ärztliche und zahnärztliche Stelle hat der zuständigen Behörde

        • 1. die Ergebnisse der Prüfungen nach Satz 2,
        • 2. die beständige, ungerechtfertigte Überschreitung der bei der Untersuchung zu Grunde zu legenden diagnostischen Referenzwerte nach § 16 Abs. 1 und
        • 3. eine Nichtbeachtung der Optimierungsvorschläge nach Absatz 2 mitzuteilen.

        (2) Die ärztliche oder zahnärztliche Stelle hat im Rahmen ihrer Befugnisse nach Absatz 1 die Aufgabe, dem Strahlenschutzverantwortlichen Maßnahmen zur Optimierung der medizinischen Strahlenanwendung vorzuschlagen, insbesondere zur Verbesserung der Bildqualität, zur Herabsetzung der Strahlenexposition oder zu sonstigen qualitätsverbessernden Maßnahmen, und nachzuprüfen, ob und wie weit die Vorschläge umgesetzt werden.

        Vereinbarung der Zahnärztekammer Hamburg mit der Behörde für Umwelt und Gesundheit – Amt für Gesundheit und Verbraucherschutz – (BUG) vom 10.11.2003

        § 2 (1)

        Der Vorstand der Zahnärztekammer Hamburg richtet zu seiner Beratung und Unterstützung bei der Durchführung des § 17 a RöV im Benehmen mit der BUG eine Prüfungskommission ein. Die Prüfungskommission besteht aus mindestens drei radiologisch tätigen Zahnärzten und einer ausreichenden Anzahl von Stellvertretern. Andere im Umgang mit diagnostischen Röntgeneinrichtungen Erfahrene (z.B. Medizinphysikexperten) können der Prüfungskommission beratend angehören.

        Besetzung:

        • Dr. Jan Bregazzi
        • Dr. Christian Buhtz
        • ZA. Oliver Geissler
        • Dr. Christian Scheifele
        • Dr. Oliver Vorwig

        Stellvertreter:

        • Dr. Hans-Hermann Brand
        • Dr. Birgin Kramer
        • Dr. Nils Pfeffer

        Lesen Sie mehr über die Arbeit dieses Ausschusses in einem Bericht aus dem Hamburger Zahnärzteblatt.

      Kontakt

      Zahnärztekammer

      Weidestraße 122b | 22083 Hamburg