Offizielle Webseite der Kassenzahnärztlichen Vereinigung und der Zahnärztekammer Hamburg

Das Portal für Zahnärzte
und Praxisteams
Information der Zahnärztekammer und der KZV Hamburg

MuMi stellt sich der zahnärztlichen Öffentlichkeit vor

Die erste Demoversion der App des Projekts MuMi (HZB 5 & 11/18) stellte das UKE-Forschungsteam um Dr. Ghazal Aarabi, Msc der Öffentlichkeit vor. Prof. Dr. Dietmar Oesterreich (Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer) betonte den hohen Wert des  Projektes für den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis. Er lobte erneut Ansätze, die die Mundgesundheit in einer sich verändernden Gesellschaft im Fokus haben. Bereits über 20 Praxen aus Hamburg nehmen an dem Forschungsprojekt MuMi teil – die Teilnahme weiterer Praxen ist gewünscht. Unter den teilnehmenden finden sich auch die Praxen von Dr./Ro Banthien (Vorstandsvorsitzender der KZV Hamburg) und Konstantin von Laffert (Präsident der Zahnärztekammer Hamburg). MuMi hat es sich zum Ziel gesetzt, eine mehrsprachige App zu entwickeln, die die Mundgesundheit von Menschen mit Migrationshintergrund nachhaltig verbessern kann. Dieses Vorhaben wird mit Mitteln des Innovationsausschusses in Höhe von 744.000 Euro gefördert. Projektstart für MuMi war im Sommer 2018. Die voraussichtliche Laufzeit ist auf zunächst drei Jahre projektiert.

Möchten Sie mit Ihrer Praxis an dem Projekt teilnehmen? Dann kontaktieren Sie bitte die Projekt-Mitarbeiterinnen per E-Mail mumi@uke.de oder telefonisch Mo bis Do zwischen 9:00 und 16:00 Uhr unter 040 7410 54660. Das MuMi-Team besucht Sie auch gern persönlich in Ihrer Praxis.