Offizielle Webseite der Kassenzahnärztlichen Vereinigung und der Zahnärztekammer Hamburg

Das Portal für Zahnärzte
und Praxisteam

LAJH Pressemitteilung am 25.09.2018

Auf den Zahn gefühlt: „Tierische Zahnpflegestunde“ zum Tag der Zahngesundheit 2018

++ 700 Hamburger Grundschülerinnen und Grundschüler nehmen an Anschauungsunter-richt für Zahnpflege im Tierpark teil  ++

(Hamburg, 25.09.2018) Zum bundesweiten Tag der Zahngesundheit startete heute die „Tierische Zahnpflegestunde“ der Landesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Ju-gendzahnpflege in Hamburg e. V. (LAJH) mit 700 Hamburger Grundschülerinnen und Schülern der 3. Klassen im Tierpark Hagenbeck.

Zahngesundheitslehrerinnen der LAJH erklärten den Kindern - als Motivation zur eige-nen Zahnpflege - bei Rundgängen durch den Tierpark Unterschiede und Gemeinsam-keiten der Zähne bei Löwen, Elefanten und Mandrills.
Dabei wurden die Gebisse der Tiere mit dem menschlichen Gebiss verglichen, wobei sich erstaunliche Ähnlichkeiten ergeben. Die Kinder sahen beispielsweise, dass der Mandrill sehr ähnliche Zahnformen wie der Mensch hat. Sein Gebiss ähnelt sehr dem menschli-chen, da sich die Affen im Prinzip genauso „gemischt“ von Pflanzen und Kleintieren ernäh-ren wie die Menschen. Es ist kein Gebiss für „Spezialisten“ wie das der Löwen, deren Ge-biss sich bedingt durch ihre Nahrung stark vom menschlichen Gebiss unterscheidet.

In diesem Jahr war der Andrang der Hamburger Grundschulen an der „Tierischen Zahn-pflegestunde“ wieder groß. 32 Klassen nahmen nach Losentscheid teil. Den Eintritt der Schüler in den Tierpark unterstützt die LAJH mit jeweils 100 Euro pro Klasse.

Der Tag der Zahngesundheit steht in diesem Jahr unter dem bundesweiten Motto „Ge-sund im Mund – bei Handicap und Pflegebedarf“. Deutschlandweit informieren viele Veranstaltungen rund um die Mundgesundheit. Die LAJH nutzt traditionell den Tag der Zahngesundheit, um auf eigene Angebote zur Jugendzahnpflege aufmerksam zu machen.

Die „Tierische Zahnpflegestunde“ der LAJH im Tierpark Hagenbeck endet am 26. Septem-ber 2018.

Kontakt
Pressestelle (LAJH)
Tel.: 73 34 05 17
Mail: arne-schlichting@lajh.de

Über die Arbeit der LAJH
(Landesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Jugendzahnpflege in Hamburg e.V.)


Seit der Gründung der LAJH im Oktober 1979 arbeitet die LAJH an der Planung und Durchführung von Maßnahmen zur Vorbeugung von Zahnerkrankungen im Bereich von Kindergärten und Schulen. Sie wird getragen von den Verbänden der Hamburger Krankenkassen und Zahnärzte sowie der Stadt Hamburg, vertreten durch die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV).

Die LAJH ist ausschließlich in Kindergärten und Schulen tätig. Dafür stehen der LAJH ne-ben niedergelassenen Zahnärzten, die einen oder mehrere Kindergärten betreuen, insge-samt 22 Mitarbeiterinnen zur Verfügung.

Schulkinder lernen Zähneputzen - Angebote für Hamburger Grundschulen
Im Rahmen des gesetzlichen Auftrages zur zahnärztlichen Gruppenprophylaxe hat es in Hamburg die LAJH übernommen, in Schulen Maßnahmen zur Verhütung von Zahnkrank-heiten zu fördern. Seit November 1992 sind die LAJH-Zahnlehrerinnen in ganz Hamburg in den Vor- und Grundschulen aktiv. 8 Mitarbeiterinnen sind für die LAJH in diesem Sek-tor tätig. Sie bauen auf ein bereits seit über 30 Jahren erfolgreich laufendes Programm der LAJH in Kindergärten auf.

Den Lehrerinnen und Lehrern an Hamburger Vor- und Grundschulen bietet die LAJH bis zu zweimal pro Schuljahr den kostenlosen Besuch in der Klasse an. Die Lehrerinnen und Lehrer suchen sich ein Programm für ihre Klasse aus. Zu dem gebuchten Termin kommt dann die örtlich zuständige Zahnlehrerin der LAJH in den Unterricht. Sie informiert bei-spielsweise über Fehlstellungen von Zähnen, über den Zahnwechsel oder die Wechselbe-ziehung zwischen Süßigkeiten und Löchern in den Zähnen. Jede Unterrichtsstunde wird mit einem praktischen Zahnputzkurs abgeschlossen. Die Kinder erhalten dazu eine Zahn-bürste. Die Zahnlehrerinnen gestalten einen abwechslungsreichen Unterricht durch den Einsatz von Zahnmodellen, Overhead-Folien und praktischen Versuchen, z.T. mit zahn-ärztlichen Instrumenten.