Das Portal für Zahnärzte
und Praxisteams
Information der Zahnärztekammer Hamburg

** AKTUELL ** September 2020 **

Aufgrund der BBiG-Novellierung wurde die Broschüre „Ausbildung und Beruf – Rechte und Pflichten während der Berufsausbildung“ überarbeitet. Sie finden die Publikation hier zum kostenfreien Download

Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“

Fördergelder des Bundesprogrammes „Ausbildungsplätze sichern“ können nun beantragt werden

Die Bundesregierung hat zur Vermeidung einer durch die COVID 19-Pandemie bedingten Krise für die berufliche Zukunft junger Menschen und zur Sicherung von Fachkräften das Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ aufgelegt. Damit will die Bundesregierung u. a. ausbildende Zahnarztpraxen in der aktuell wirtschaftlich schwierigen Situation unterstützen und sie dazu motivieren, ihr Ausbildungsplatzangebot aufrecht zu erhalten, um jungen Menschen die Fortführung und den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung zu ermöglichen.

Die Förderung betrifft sowohl die Einstellung von Ausbildungsstartern als auch die Übernahme von Auszubildenden.

Die Antragsformulare stehen auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit zur Verfügung.

Die Zahnärztekammer Hamburg stellt Ihnen die für den Antrag erforderliche „Bescheinigung nach dem Berufsbildungsgesetz“ in ihrer Funktion als zuständige Stelle aus.

Sollten Sie eine Bescheinigung benötigen senden Sie bitte das vorausgefüllte Formular per Mail an: ausbildung@zaek-hh.de .

Weitere Informationen zu den Förderungsmöglichkeiten und Förderungsvoraussetzungen stellt Ihnen die Bundesagentur für Arbeit auf ihrer Internetseite zur Verfügung.

** AKTUELL ** August 2020 **

Das Hamburger Institut für Beruflichge Bildung wendet sich per Brief an die Hamburger Ausbildungsbetriebe zum Berufsschulstart 2020/21.

Bitte lesen Sie den Text HIER.

 

 

Damit der Fachkräftemangel nicht in aller Munde ist: Nicht ohne unsere Azubis!

Liebe Ausbilder,

gemeinsam mit Ihrem Team stellen Sie sich der verantwortungsvollen Aufgabe und bilden junge Menschen zu Zahnmedizinischen Fachangestellten aus. Dies tun Sie aus Überzeugung, aus Idealismus, vielleicht auch in Hinblick auf Ihre zukünftige Personalplanung. Sie verschließen nicht die Augen, um dann mal weiter zu sehen ... nein, Sie sind aktiv und wissen, dass unsere Auszubildenden unsere Zeit fordern, aber dafür unsere Zukunft festigen. Vielen Dank für Ihr Engagement! Sie wollen mehr wissen, wie Sie sich "boosten" können? Dann lesen Sie hier weiter.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen und Anregungen in zahlreichen Belangen rund um die Ausbildung. Scheuen Sie sich nicht, auf der Basis der gesetzlichen Bestimmungen, Ihr individuelles Ausbildungs-Konzept zu entwickeln. Mit einem guten Arbeitsumfeld und nicht zuletzt einer adäquaten Vergütung tragen Sie dazu bei, das Berufsbild der ZFA branchenübergreifend konkurrenzfähig und attraktiver zu halten. Qualifiziertes Arbeiten ohne Fachkräfte? Unvorstellbar - und nicht ohne unsere Auszubildenden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Maryla Brehmer

Mitglied im Vorstand der Zahnärztekammer, zuständig für den Bereich Mitarbeiter

Dr. Maryla Brehmer

AzubiPlus - Arbeitgeberservice Agentur für Arbeit

Auf der Suche nach geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern haben die Hamburger Ausbilder einen starken Partner an Ihrer Seite: den Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit in Hamburg.

AzubiPlus bietet folgenden Service:

  1. Passgenaue Vorauswahl der Bewerberinnen und Bewerber, von Schulabgänger bis Studienabbrecher
  2. Kostenfreue Veröffentlichung Ihrer Ausbildungsstellen im Internet
  3. Beratung zu möglichen Fördermöglichkeiten
  4. Organisation von kostenfreien Messen, Bewerbertagen oder Ausbildungstouren durch Firmen.

Sie haben Interesse? Dann senden Sie noch heute Ihren Vermittlungsauftrag für Ausbildungsstellen direkt an die Agentur für Arbeit.

Der Ausbilderleitfaden

Gern schicken wir Ihnen den Ausbilderleitfaden zu. Schreiben Sie uns einfach eine Mail.

Allgemein rechtliche Informationen

Der Ausbildungsbeginn wirft immer viele Fragen für Ausbilder und vor allem für die jungen Auszubildenden, also das jüngste Teammitglied, auf. Wir haben die wichtigsten FAQs zusammengestellt. Wir hoffen, dass Ihnen und Ihrem neuen Teammitglied, mit diesen allgemeinen und rechtlichen Hinweise Hilfestellungein reibungsloser Ausbildungsstart gelingt.

Aufgaben der Ausbildungsberaterin

Stellungnahme von Dr. Peter Kurz, Hauptgeschäftsführer der Zahnärztekammer Hamburg zu den Aufgaben der Ausbildungsberaterin der Zahnärztekammer Hamburg

Weitere Tipps und Anregungen

Tipps für einen gelungenen Ausbildungsstart. Broschüre von BWRmedia

Hinweis

Sofern auf diesen und allen folgenden Seiten männliche Personenbezeichnungen verwendet werden, gelten sie auch in der weiblichen Form – und umgekehrt. Diese Maßnahme dient ausschließlich der besseren Lesbarkeit.