Offizielle Webseite der Kassenzahnärztlichen Vereinigung und der Zahnärztekammer Hamburg

Das Portal für Zahnärzte
und Praxisteam

Information der KZV Hamburg

Hintergrund

Die bundesweite Einführung der Telematikinfrastruktur im Gesundheitswesen ist angelaufen. In den kommenden Monaten müssen in allen Praxen bestimmte Geräte und Software-Dienste installiert und mit einer stabilen Internetverbindung an Deutschlands größtes elektronisches Gesundheitsnetz angeschlossen werden.

Die Frist für die späteste Inbetriebnahme ist vom Bundesrat auf den 31.12.2018 verlängert worden.

Beantragung der Praxiskarte SMC-B

Die Beantragung erfolgt ausschließlich elektronisch, und zwar im Online-Portal der KZV Hamburg im Menüpunkt "Antrag SMC-B Karte".

Detaillierte Infomationen haben wir in ZahnArzt - aktuell EXTRA unter "Die Praxiskarte SMC-B: Von der Beantragung bis zur Aktivierung" zusammengefasst.

Antragsberechtigt und verantwortlich für die ordnungsgemäße Nutzung der Praxiskarte ist der zugelassene Vertragszahnarzt bei einer Einzelpraxis bzw. ein Partner bei einer Berufsausübungsgemeinschaft sowie beim MVZ der zahnärztliche Leiter.

Komponenten der Telematik, Stand: 19.07.2018

Verfügbare, zertifizierte und zugelassene Geräte:

  • E-Health-Terminal:
    - Ingenico Healthcare GmbH (ORGA 6141 online) 
    - Cherry GmbH (eGK Tastatur)
  • Mobile Kartenterminals:
    - Ingenico Healthcare GmbH (ORGA 930 M)
    - Cherry GmbH (Cherry St-1530)
    - Zemo EDV Handels GmbH (ZEMO VML-GK2)
    Die Refinanzierung von mobilen Kargenlesegeräten ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich, die von der Anzahl der Besuchsleistungen bzw. den Abschluss von Kooperationsvertragen abhängen.
  • Konnektoren: 
    - Firma CGM (KoCo-Box MED+)
    - T-Systems International GmbH (Konnektor)
  • SMC-B: Die zur Authentisierung der Praxis erforderliche elektronische Praxiskarte wird über das
    KZV-Onlineportal beantragt. Derzeitige Anbieter: Bundesdruckerei und T-Systems.
  • Technische Grundvoraussetzung: funktionierender Internet-Zugang mit Anschlussmöglichkeit für den Konnektor in Ihrer Praxis.

Refinanzierung von Telematik-Komponenten

Nach erfolgter Installation können Sie den Antrag auf Refinanzierung ausschließlich über unser Online-Portal  unter den Menüpunkt "Refinanzierungspauschale" stellen. Hier sind nur noch Ihre persönlichen Daten zu bestätigen und das Installationsdatum einzugeben.

Rechnungen sind nicht vorzulegen, da die Höhe der Refinanzierung über eine bundesweit gültige Finanzierungsvereinbarung zwischen der KZBV und dem GKV‑Spitzenverband festgelegt ist.

Nach Bearbeitung Ihres Antrags erhalten Sie umgehend einen Bescheid über die Auszahlung der Pauschalen
"eGK-Online-Anbindung".

Links zu weiteren Infos:

Drohender Honorareinbehalt ab 01.01.2019 (§ 291 Abs. 2b SGB V),
Finanzierungsvereinbarung

KZV-Hotline: 040 / 36 147 299

Bei Fragen zur Telematik-Infrastruktur helfen Ihnen Mitarbeiter unserer Telefon-Hotline weiter.