xxxcomics.org
Toggle navigation

B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Abrechnung über das Online-Abrechnungsportal

Das Online-Abrechnungsportal der KZV Hamburg ist eine spezielle Website, die nur für die Übertragung von Abrechnungsinhalten gedacht ist, also für die  "Online-Abrechnung"; sie ist getrennt von der gemeinsamen Website von KZV und Kammer. Mehr

Anmeldung bei der Kammer

Gesetzliche Grundlagen der Kammermitgliedschaft (Auszüge): 
§§ 2 und 3 Hamburgisches Kammergesetz für die Heilberufe (HmbKGH)
§ 3 Berufsordnung der Hamburgischen Zahnärzte
§ 1 Satzung der Zahnärztekammer Hamburg     Mehr

Approbation

Das Landesprüfungsamt für Heilberufe unterhält eine umfangreich aufgemachte Webseite für alle Fragen rund um die Approbation. Link zur Behörde. 

Bedarfsplan

Beschluss des Landesausschusses der Zahnärzte und Krankenkassen ... Mehr

Berufsordnung der ZÄK Hamburg

Die Berufsordnung der Zahnärztekammer Hamburg können Sie hier downloaden.

Datenträgeraustausch (DTA) 

Unter Datenträgeraustausch (DTA) können alle Arten der Übertragung von Daten zwischen Computern verschiedener Firmen oder Orte verstanden werden. Im zahnärztlichen Bereich ist damit zumeist der Datentransfer zwischen Zahnarzt und KZV oder zwischen KZV und Krankenkassen sowie zwischen den KZVen und der KZBV gemeint. Mehr

EDV-Einsatz in der Zahnarztpraxis

Computer werden seit vielen Jahren in der Zahnarztpraxis eingesetzt. Zumeist dienen sie der Abrechnung, sowohl der privaten als auch der vertragszahnärztlichen. Mit Einführung der papierlosen Abrechnung 2012 hat der Praxiscomputer für die Abrechnung noch erheblich an Bedeutung gewonnen. Mehr 

Fachliche Fortbildung gem. § 95 d SGB V

Gemäß § 95 d SGB V muss jeder Vertragszahnarzt nach Ablauf eines Fünfjahrszeitraumes gegenüber der KZV nachweisen, dass er seiner Verpflichtung zur fachlichen Fortbildung nachgekommen ist. Mehr

Gebührenordnung (GOZ)

Die GOZ 2012 ist hier als PDF-Datei hinterlegt. Zur GOZ-Seite der Kammer geht es hier. Mehr zur GOZ lesen Sie auch bei der Bundeszahnärztekammer unter diesem Link.

Internetsuchdatenbank

Hier geht es um die "Zahnarzt-Suche" auf dieser Site. Hinweise für Zahnärzte.

Jobvermittlung für Assistenzzahnärzte

Die Zahnärztekammer Hamburg unterhält gemeinsam mit der KZV auf dieser Website eine Stellenbörse und eine Praxisbörse. Mehr

Kammergesetz

Das Hamburgische Kammergesetz für die Heilberufe für die Heilberufe ist hier als PDF-Datei hinterlegt.

Kleinanzeigen im Hamburger Zahnärzteblatt

Sie suchen eine Stelle, eine Praxis, einen Partner für Ihre Praxis oder Sie wollen noch gutes Inventar verkaufen? Mehr

Krankenversichertenkarte (KVK)

Die Krankenversichertenkarte (KVK) war der bisherige Ausweis aller bei einer Gesetzlichen Krankenkasse versicherten Patienten. Sie wird aber seit dem 01.10.2011 nach und nach durch die neue elektronische Gesundheitskarte (eGK) abgelöst. Bereits jetzt haben einige Kassen an ihre Patienten elektronische Gesundheitskarten (eGK) als Versicherungsnachweis ausgegeben. Bis zum Erhalt der eGK gilt für Versicherte die bisherige Krankenversichertenkarte (KVK) als einziger Versicherungsnachweis.

Leitfaden Psychosomatik in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Den Leitfaden für Zahnärzte können Sie hier herunterladen.

Meldebestimmungen Kammer

Gesetzliche Grundlagen der Kammermitgliedschaft (Auszüge): §§ 2 und 3 Hamburgisches Kammergesetz für die Heilberufe (HmbKGH)
§ 3 Berufsordnung der Hamburgischen Zahnärzte
§ 1 Satzung der Zahnärztekammer Hamburg  Mehr

Niederlassungsberatung für Zahnärzte

Die KZV Hamburg bietet interessierten Zahnärzten eine kostenlose Niederlassungsberatung an. Mehr

Online-Abrechnungsportal

Das Online-Abrechnungsportal der KZV Hamburg ist eine spezielle Website, die nur für die Übertragung von Abrechnungsinhalten gedacht ist, also für die  "Online-Abrechnung"; sie ist getrennt von dieser Website. Mehr

Pflicht zur fachlichen Fortbildung

 Gemäß § 95 d SGB V ist jeder Zahnarzt zur fachlichen Fortbildung verpflichtet, diese muss erstmalig zum 30.6.2009 nachgewiesen werden. Dazu füllen Sie bitte den Meldebogen aus und senden ihn an die KZV.

Praxisbörse

Hier können Sie ein Formular im Word-Format herunterladen, wenn Sie eine Praxisübernahme oder Sozietät anstreben. Download Word-Datei Weiter 

Praxis-Homepage (Tipps)

Die Kammer bietet auf dieser Seite Tipps rund um die Einrichtung einer Website einer Zahnarztpraxis. Bei der Suche nach einem geeigneten Webdesigner kann die Kammer nicht helfen. Hier sollten Sie sich am Stammtisch oder bei Kolleginnen und Kollegen erkundigen, die eine Homepage haben. Weiter >

Registereintragung

Sofern Sie Ihren Wohnsitz im Bereich der KZV Hamburg haben, können Sie einen Antrag auf Eintragung in das Zahnarztregister der KZV Hamburg stellen. Mehr

Telemediengesetz

Das von der Bundesregierung beschlossene Telemediengesetz TMG, das das Teledienstegesetz abgelöst hat und die begleitenden Rechtsnormen legen einige zwingende Erfordernisse für die Gestaltung einer Homepage einer Zahnarztpraxis fest. Mehr

Verpflichtung zur Teilnahme am Notdienst

Zum vertragszahnärztlichen Notdienst sind alle Mitglieder der KZV Hamburg (alle Vertragszahnärzte) bis zu einem Alter von 60 Jahren verpflichtet. Mehr

Versorgungswerk

Die Zahnärztekammer Hamburg bietet ein eigenes Altersversorgungswerk. Mehr

Vertreter / Vertretungsanzeige

Dauert die Vertretung länger als eine Woche, so ist sie bei der KZV Hamburg schriftlich anzuzeigen (Vertretungsanzeige). Der Name des Vertreters sowie der Zeitraum sind anzugeben. Mehr

Zahnarztregister der KZV Hamburg

siehe Registereintragung

Zahnheilkundegesetz

Das Zahnheilkundegesetz ist hier hinterlegt als PDF-Datei. 

Zulassung als Vertragszahnarzt

Sie möchten die vertragszahnärztliche Zulassung im Bereich der KZV Hamburg beantragen. Ausführliche Informationen, Hinweise und die entsprechenden Antragsformulare finden Sie hier.