xxxcomics.org
Toggle navigation

Datenträgeraustausch (DTA)

Der DTA zwischen Zahnarzt und KZV umfasst in der Regel

  • den Versand von Abrechnungsdateien an das KZV-Online-Portal sowie
  • den Abruf des Bundeskassenverzeichnisses (BKV) bzw. den Download des BKV von dieser Website.

Der DTA zwischen KZV und Krankenkassen betrifft vor allem

  • den Versand verschlüsselter Abrechnungsdateien an Krankenkassen-Verbände, seit 1.1.2012 sämtlicher Abrechnungen ohne Papierunterlagen

Der DTA zwischen den KZVen und der KZBV bezieht sich zumeist auf

  • den Austausch der Abrechnungsdaten von Fremdkassen und Fremdfällen zwischen den KZVen,
  • den Versand statistischer Daten von den KZVen an die KZBV,
  • die Meldung geänderteR Kassendaten von den KZVen an die KZBV und einmal im Quartal in Form des Bundeskassenverzeichnisses umgekehrt von der KZBV an die KZVen.

In der Vergangenheit wurden für den DTA ursprünglich Bänder, dann vornehmlich Disketten und CD/DVD verwendet; heute dagegen erfolgt ein DTA hauptsächlich online über den Versand oder Download verschlüsselter Dateien.