Toggle navigation

Aufstiegsfortbildung zur Zahnmedizinischen Verwaltungsassistentin, ZMV

Der Kurs 2016-2017 ist leider ausgebucht.

Konzept

Liebe Interessentin, lieber Interessent,
das Norddeutsche Fortbildungsinstitut, NFI, in Zusammenarbeit mit der Zahnärztekammer Hamburg, bedankt sich für Ihr Interesse an der Aufstiegsfortbildung zur Zahnmedizinischen Verwaltungsassistentin, ZMV.

Durch die Fortbildung zur ZMV eröffnet sich für Sie eine interessante und sichere Zukunftsperspektive, mit der Sie die Möglichkeit haben, sich zu einer führenden Persönlichkeit im Verwaltungs- und Abrechnungsmanagement in der zahnärztlichen Praxis zu entwickeln. 

Der nächste Kurs startet im März 2016 und endet im März 2017. Die Fortbildung ist berufsbegleitend gestaltet. Die Fortbildung wird mit 24 Teilnehmerinnen und -nehmern gestaltet. Es findet eine kostenfreie, kurze schriftliche Aufnahmeprüfung am NFI statt. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Ergebnis der Aufnahmeprüfung. Sie erhalten einen schriftlichen Bescheid.

Hinweis:

Im Bereich Abrechnung werden mittlere Kenntnisse erwartet. Es wird nicht mit der Vermittlung von basischen Abrechnungskenntnissen angefangen!

Die Aufnahmeprüfung besteht aus jeweils 5-7 Fragen, ist im Multiple-Choice-Verfahren gehalten, aus den Bereichen Praxis- und Qualitätsmanagement, Ausbildungs- und Personalwesen, Abrechnung, Kommunikation und ein wenig aus der kleinen Praxisbetriebswirtschaft. Es wird reines Basiswissen abgefragt.

Hier ein kleiner Einblick zum Lerninhalt:

Inhalte (400 Unterrichtsstunden)

  • Abrechnungswesen
  • Praxisorganisation, -management, Qualitätsmanagement
  • Rechts- und Wirtschaftskunde
  • Kommunikation/Rhetorik/Psychologie
  • Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Ausbildungswesen/Fortbildung/Pädagogik

Voraussetzung, Aufnahme

  • Abgeschlossene Berufsausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten, ZFA
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Erste-Hilfe, Maßnahmen im Notfall (Herz-Lunge-Wiederbelebung, 9 Std.)
  • Erfolgreich absolvierte Aufnahmeprüfung
  • Die besten Voraussetzungen für diese Fortbildung bringen Sie mit, wenn Ihnen die Grundlagen der GOZ und des Bema sicher vertraut sind und Sie bereits selbstständig Heil- und Kostenpläne (konservierend-, chirurgisch-,
    implantologisch- etc.) in Bema und GOZ erstellt und berechnet haben.

Ablauf und Prüfung

  • Die Fortbildung findet überwiegend berufsbegleitend statt
  • Zwei Wochen sind Präsenzzeit
  • Bildungsurlaub für Präsenzzeiten kann beim NFI beantragt werden
  • Selbstlernzeiten und Hausaufgaben
  • Einen ausführlichen Stundenplan erhalten Sie frühzeitig vor Ihrer Teilnahme

Abschlussprüfung:

(Bitte lesen Sie voab die rechts eingestellten Regelungen zur Prüfung)

  • Erstellen eines Kurzvortrags (Thema wird ca. 2 Monate vor Beginn der eigentlichen Prüfung bekannt gegeben)
  • Schriftliche Prüfung (Bestehen ist Voraussetzung für das Fachgespräch)
  • ggf. mündliche Ergänzungsprüfung (für das Bestehen der schriftl. Prüfung)
  • Fachgespräch (auf Grundlage des eingereichten Kurzvortrags)
  • Die Prüfung erfolgt kompetenz- und handlungsorientiert

Kosten

Die Kursgebühr beträgt einschließlich der Prüfungsgebühr 3.200 Euro. Es kann eine weitere Gebühr für die mündliche Ergänzungsprüfung in Höhe von 150 Euro anfallen.

Ratenzahlung ist möglich. Die Aufstiegsfortbildung ist durch den Weiterbildungsbonus förderfähig (siehe rechts).

Neugierig geworden? Weitere Auskünfte erhalten Sie von Frau Cilia Müller - siehe rechts.

ZMV-Kurs 2016-17

Kontakt

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
Cecilia Müller
Telefon: (040) 736 77 53 26 62
Mail: cilia.mueller@nfi-hh.de
Flyer-Download: Mehr

Förderung

Die Aufstiegsfortbildung ist durch den Weiterbildungsbonus förderfähig - mehr

Anmeldeformular

Hier können Sie ein Anmeldeformular herunterladen  - mehr

Fortbildungsordnung und Rechtsvorschriften

Fortbildungsordnung - Download

Rechtsvorschriften - Download