Das Portal für Zahnärzte
und Praxisteams
Information der Zahnärztekammer Hamburg

Aktuelle Informationen zur Beschulung zun Ausbildungsstart im Februar 2021

1. Berufsschulkombination: Montag und Dienst

2. Berufsschulkombination: Donnerstag und Freitag


Ansprechpartner Abteilungsleitung BS15

Bei aktuellen Problemen mit Ihren Auszubildenden im schulischen Bereich wenden Sie sich bitte an die Abteilungsleitung ZFA:

Sarah Reck, (040) 42 879-2251; Mail: sarah.reck@hibb.hamburg.de

Das Sekretariat für die ZFA-Auszubildenden, Beschulungsanfragen, erreichen Sie wie folgt:

(040) 42 879-2203; Mail: bs15@hibb.hamburg.de

Lernmittelliste/Empfehlung der Berufsschule für Praxen

Hier finden Sie die empfohlenen Bücher in einer Materialliste für Ihre Auszubildenden als unterstützende Maßnahme und zur besseren Prüfungsvorbereitung. Download Liste

Berechnung der Schultage

Sie finden hier die Berechnung der Schultage für minder- und volljährige Auszubildende. Bei Fragen mailen Sie uns gern.

Aktuelle Hinweise für Ausbilder zu Corona

Am 27.04.2020 beginnt der Schulbetrieb an der Berufsschule wieder. Gestartet wird zunächst mit dem Unterricht für die Prüfungsklassen, die im Mai/Juni ihre Abschlussprüfung absolvieren. Für die anderen Klassen findet der Unterricht zunächst weiterhin als digitaler Fernunterricht statt, dieser soll jedoch sukzessive ab dem 04.05.2020 wieder in Präsenzunterricht übergehen. Verbindlich wird der Präsenzunterricht ab dem 25. Mai 2020.

Das bedeutet, dass Sie Ihre Auszubildenden wieder für den Schulbesuch an den üblichen Schultagen und -zeiten freistellen müssen, unabhängig davon, ob es sich tatsächlich um Präsenz- oder Fernunterricht handelt. Der Fernunterricht wird synchron, das heißt mit allen Schülern der Klasse gleichzeitig, durchgeführt. Je nach organisatorischen Gegebenheiten wird der Unterricht jeweils anteilig als Präsenzveranstaltung und als Fernunterricht organisiert. Genau wie für den Präsenzunterricht gilt auch für letzteren als pflichtmäßige Schulveranstaltung nach dem Hamburgischen Schulgesetz in Verbindung mit dem BBiG die Pflicht zur Freistellung, damit die Auszubildenden die schulischen Aufgaben bearbeiten können.
Aufgrund der Corona-Verhaltens- und Hygieneregeln muss die Berufsschule die Klassen in maximal 15er Gruppen aufteilen und die Unterrichtsräume entsprechend umorganisieren. Die Berufsschule bemüht sich intensiv darum, die derzeitigen regulären Schultage und -zeiten möglichst beizubehalten.

Tablet Klasse

Liebe Ausbilderinnen und Ausbilder,
 
an der Beruflichen Schule für medizinische Fachberufe möchten wir stets auch in unserer Bildung auf der Höhe der Zeit agieren. Mit diesem Schreiben möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir zu August 2020 in der ZFA-Ausbildung mit einer Tablet Klasse starten. Die Berufsschultage für diese Klasse werden Donnerstag und Freitag sein.
In diesem neuen Format werden den Auszubildenden während der Unterrichtszeit iPads zur Verfügung gestellt. Neben dem Ziel die Medienkompetenz zu fördern, liegt der Schwerpunkt auf dem selbstorganisierten, individuellen Lernprozess.
Wir freuen uns, wenn es einzelne Ausbildungspraxen gibt, die diesen Weg eng mit der schulischen Ausbildung gehen. Beispielsweise können Sie in unserer digitalen Lernumgebung ihren Auszubildenden quartalsweise ein Feedback zu deren Fachkompetenzen geben. Ebenso begrüßen wir es, wenn Sie Ihre Auszubildenden bei der digitalen Dokumentation von Praxisabläufen unterstützen.
Bitte prüfen Sie, ob Ihre Auszubildenden grundsätzlich offen für neue digitale Lernwege sind und engagiert sind, analoge und digitale Methoden zu vereinen. Gute Kenntnisse der deutschen Sprache sind von Vorteil.
Wir freuen uns, Ihre Auszubildenden in unserer Tablet Klasse zu begrüßen. Bei Fragen und Anregungen sind wir gerne für Sie erreichbar.
 
Torina Hemprich: hemprich.bs15@gmx.de
Steffen Schuster: info@steffenschuster.de